Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schicke Regaletiketten
#1
Hallo,
in dem "alten" Kassensystem das wir vom Vorbesitzer übernommen hatten gab es einen Etikettendesigner. Bei Korona sind die Preise ja sehr klein auf den Regaletiketten (6x3) - der Vergleichswert ist nahezu unlesbar klein, insbesondere wenn auf dem Thermodrucker gedruckt. 
Hat hier jemand einen Weg gefunden "schicke" Regaletiketten zu drucken? Also ggf. mit eigenem Font (keine Angst, kein Comic Sans) großem Preis etc.? Der Preisexport gibt ja leider den Vergleichswert nicht mit raus sonst hätte man das ja sogar mit einem Word Serienbrief lösen können.
Wie sind da eure best practises? Wir renovieren bald und werden dann alle Etiketten neu machen müssen/wollen.

Ich habe gerade vor dem Abschicken nochmal alles durchgeklickt, ob ich nichts übersehen habe. In den Einstellungen gibt es den ausgeblendeten Punkt "Layoutdateien".
Dort lassen sich Layoutdateien hochladen. die Hilfe sagt dazu: "Laden Sie für Etiketten eine entsprechende Birt-Datei im Format .rptdesign und für Bonvorlagen eine Textdatei z.B. im Format .xreport hoch."
Womit lassen sich denn die enstprechenden Layoutdateien erstellen? Ein kurzes googlen hat mich nicht weitergebracht.

Grüße Smile
Zitieren
#2
Ich hab Dir eine PM geschrieben, wenn es zu einer zufriedenstellenden Lösung kommt, wäre es prima wenn Du das hier für die anderen beschreibst.
Wenn ich helfen konnte, bewerte mich und Du hast auch mir geholfen! CQ PC Doc

[Bild: signatur.jpg]
[-] Folgende 1 Mitglied sagten dankten koronix für diesen Beitrag:
  • Biomarktvollmerhausen (03-22-2021)
Zitieren
#3
Danke @koronix,
Ich habe gestern ein sehr freundliches Telefonat geführt. Der Lösungsansatz des Kollegen ging via Excel, also schon nah dran an meiner Serienbrief-Idee. Leider fehlt beim Artikelexport aus Korona ja der Vergleichswert, daher ist das nicht einfach so Anwendbar. Ich werde mal den Support bzgl. eines passenden Exports anschreiben und in der Zwischenzeit mal mit Excel Rumprobieren.
Zitieren
#4
Hallo,
der koronasupport kann leider "nur" einmalig einen Export mit den benötigten Daten liefern. Also Excel/CSV Export der Artikel inkl. Vergleichswerte ist nicht ohne weiteres möglich. Das ist sehr Schade!
Der Support hat auserdem angeboten die benötigten Layouts kostenpflichtig zu erstellen:
"...benutzerspezifische Etiketten die unter Einstellungen->Layoutdateien hochgeladen werden können, müssen durch uns kostenpflichtig erstellt werden. Die Preise dafür belaufen sich üblicherweise auf einmalig 300-600€."
Ich würde ja gerne mal so eine birt datei in die Finger bekommen (.rptdesign) und mir das ansehen. Wink
Zitieren
#5
So, wir haben fertig renoviert. Smile Dadurch wurde dann das Regalettiketten-Thema auch wieder Akut.
Da mir die vom Support angebotene Lösung als zu teuer und unflexibel erscheint habe ich 2 Tage Zeit investiert und seit vielen Jahren mal wieder etwas programmiert.
Ich habe ein kleines PHP-Tool gebaut was ich "Kettikett" taufe, es spricht über die API mit dem Corona Backend und nimmt in einem simplen Textfeld EAN-Codes antgegen.
Das ist für uns sehr praktisch da wir nun auch Artikel die sich nicht sinnvoll über den Artiklfilter gemeinsam finden lassen am Stück drucken können in dem wir einfach mit dem Barcodescanner alle EANs in das Textfeld geben.
Es gibt 2 Optionen: Mit und ohne Rand um die einzelnen Etiketten drucken sowie "Kosmetik" Regaletiketten (halbe Breite für viele kleine Produkte; da wird es schnell Eng mit den vielen Etiketten).
Die Größe ist fix 6x3 bzw. 3x3 cm.
Das Tool braucht einen Moment da die API leider keinen direkten Artikelaufruf per EAN hergibt, ich lade daher einmal alle Artikelnummern runter und ordne ihnen die EANs zu (es gehen auch mehrfach codes) - wenn die Zuordnung Artikelnummer->EAN dann einmal für alle Artikel bekannt ist, picke ich nur die eingegebenen raus und generiere die Etiketten. Das dauert bei ~10.000 Artikeln etwa 20 Sekunden, und ist immernoch deutlich praktischer als das einzelne Drucken aus dem Backend.
Im zweiten Schritt Wird direkt die fertige PDF angezeigt.

So habe ich alle Möglichkeiten was das Design angeht (inkl. Font passend zur CI) und -zumindest meiner Meinung nach- bedeutend schickere und besser lesbare Regaletiketten.

Ich habe die Logik zum Vergleichswert selbst nachgebaut. Ist kein Wert hinterlegt wird stattdessen "Stück" geschrieben. Bei uns fehlen bei vielen Artikeln (im Beispiel der Agavendicksaft) durch die Migration die Vergleichswerte, wird also ein "Stück" Artikel erkannt gibt es noch eine Zweite Seite in der PDF die die betroffenen Artikel aufzählt um das entsprechend im Backend nachzupflegen.

Das tool selbst ist weder besondern schön, noch elegant programmiert und hat sicherlich noch den ein oder anderen Bug, macht aber exakt das was ich haben will Smile

Die ca. 400 Zeilen PHP Code laufen auch ohne "echten" Webserver auf einer WinNMP Instanz und können dann Lokal über den Browser abgerufen werden.

Ich bin ein bisschen Stolz endlich mal wieder etwas Quellcode zustande gebracht zu haben.

Sagt bescheid was ihr davon haltet (besser lesbare Preisschilder kann man ja auch negativ interpretieren) und falls interesse besteht meldet euch, ich habe den Code einfach anpassbar gemacht (oder es zumindest versucht).  Big Grin

Die minimalistische Eingabemaske:
   
Die PDF mit den Etiketten:
   
"Kosmetik" Regaletiketten:
   
Warnung bei fehlenden Vergleichswerten (hier noch mit Encodingproblemen):
   
[-] Folgende 3 Mitglieder sagt dankten Biomarktvollmerhausen für diesen Beitrag:
  • koronix (06-09-2021), tabakbude (06-09-2021), Tott (06-09-2021)
Zitieren
#6
@Biomarktvollmerhausen:

Respekt, ich bin erstaunt und überrascht, was alles so geht. Mit durchschnittlichen Allgemeinwissen kriegt man sowas aber nicht hin, oder?
Zitieren
#7
(09.06.2021, 12:02)tabakbude schrieb: @Biomarktvollmerhausen:

Respekt, ich bin erstaunt und überrascht, was alles so geht. Mit durchschnittlichen Allgemeinwissen kriegt man sowas aber nicht hin, oder?

Kommt drauf an was für dich Allgemeinwissen ist.. Ich habe mal eine Ausbildung als Informationstechnischer Assistent genossen dann aber sehr schnell die Branche gewechselt und nie viel entwickelt. Mit etwas Erfahrung aus dem Makerbereich (scripte, Raspberries, Homeautomation und sowas) und ausreichend Motivation geht das aber schon auch ohne explizit Softwareentwickler zu sein. Echten Profis kräuseln sich vermutlich die Zehennägel wenn Sie meinen pseudo-strukturellen Code sehen Smile

Ich habe mich 2 fertigen Libraries bedient, einmal FPDF (http://www.fpdf.org/) und barcode.php (https://github.com/kreativekorp/barcode) um die Barcodes und die PDF zu generieren (beide haben zum Glück sehr kompatible Lizenzen). Das knifflige Zeug wie Encoding der EANs, PDF Seiten- / Spaltenumbrüche war also alles da und musste nur aufgerufen werden.

Wenn man grundsätzliches Verständnis vom Internet und dessen Funktionsweise hat hilft das natürlich enorm. Die Korona API ist übrigens vorbildlich dokumentiert! Das ist nicht selbstverständlich.
Zitieren
#8
Glückwunsch. Manchmal kann sich selbst am besten helfen. Falls dein Biomarkt mal nicht mehr läuft kannst du ja direkt bei Combase anheuern Big Grin 

 https://combase.net/unternehmen/jobs-und...s%2F128660
Zitieren
#9
(09.06.2021, 14:47)Tott schrieb: Glückwunsch. Manchmal kann sich selbst am besten helfen. Falls dein Biomarkt mal nicht mehr läuft kannst du ja direkt bei Combase anheuern Big Grin 

 https://combase.net/unternehmen/jobs-und...s%2F128660

Zitat: „Stets gekühlt: Budweiser …“   Big Grin Big Grin Big Grin   Scheint ja hoch herzugehen bei Combase. 
Schade, dass die Anforderungen bei mir nicht reichen.


Zitieren
#10
Hallo Leute,
meine Schwiegermutter wird den Bioladen leider schliessen. Ich habe viel mit/an korona über Kassen- und Warenwirtschaftsysteme gelernt und auch dieses Forum war mir eine große Hilfe dabei.
Ich werde vermutlich in Zukunft keine Berührungspunkte mehr mit Korona (und hoffentlich auch Corona) mehr haben.. das kettikett Projekt war dann aber doch so viel Arbeit das es schade wäre wenn es komplett verstaubt.
Villeicht kann ja jemand etwas davon gebrauchen, ich habe daher den Code unter MIT Lizenz auf github gestellt:

https://github.com/vbartels/kettikett

Walls noch Fragen dazu bestehen könnt ihr mich auch per mail erreichen: veit [at] ludus-venti.de
[-] Folgende 1 Mitglied sagten dankten Biomarktvollmerhausen für diesen Beitrag:
  • koronix (01-06-2022)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste