Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lieferscheine und Sammelrechnungen
#1
Hallo,

Wir haben als kleine Bäckerei ein paar Lieferkunden, die täglich mit rabattierten Backwaren beliefert werden. Wir geben unsere Bestellungen händisch Abends auf einen festen Kassierer an der Kasse ein. Also Nr1 = Wiederverkäufer A, Nr2 =Wiederverkäufer B...
Das geht relativ einfach so und wir können am folgenden Morgen immer noch was ändern, weil der Lieferschein noch in der Kasse hängt. Ist die Bestellung fertig, wird der Lieferschein verbucht, ausgedruckt und die Ware ausgefahren.

Nun passiert es öfters in Backstuben, dass irgendwas in der Bestellung fehlt. Morgens geht es ja oft zu wie im Taubenschlag. Also meldet sich der Wiederverkäufer das 3 Nussecken fehlen. Darauf geht jemand an die Kasse und gibt -3 Nussecken ein und verbucht diesen Lieferschein. Am Ende der Woche stelle ich eine Sammelrechnung aus den Lieferscheinen her und sende sie an den Wiederverkäufer.

Nun ist am letzten Wochenende ein Update aufgespielt worden und meine Vorgehensweise wird von Korona nicht mehr gewollt, da man negative Lieferscheine nicht in Rechnung stellen kann ( DAS IST NICHT FINANZKONFORM!!!).

Jetzt würde ich gerne mal wissen warum?
Es ist alles dokumentiert, mein Steuerberater hat mit der Art und Weise kein Problem, mein Wiederverkäufer nicht, das Finanzamt in Siegen nicht, ich nicht...eigentlich niemand. Warum muss man es unnötig komplizeirt machen, wenn es jahrelang funktioniert hat?

Wie macht ihr das, mit falsch gelieferten Mengen?
Zitieren
#2
geht das nicht über Warenrücknahmeformular?????
“Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.”
… sagte der deutsche Schriftsteller und Maler Joachim Ringelnatz, der 1883 geboren wurde.
Zitieren
#3
Das WRF ist nur Geschäftsvorfälle die direkt über die Ladentheke gehen. Wenn man die Möglichkeit negativer Warenmengen streicht, so hätte man IMHO auch im Backoffice/Kasse die Möglichkeit schaffen sollen Gutschriften/Warenrücknahmen zu erstellen.
Gutschriften in dieser Form über den LS nutzen wir auch, allerdings wird das auf dem Folge-LS für die Lieferung des nächsten Tages verbucht, so dass der Gesamtbetrag normalerweise nicht in's Negative läuft. Ich hoffe das funktioniert noch...
[-] Folgende 1 Mitglied sagten dankten heidebäcker für diesen Beitrag:
  • koronix (04-28-2022)
Zitieren
#4
Mein Gedanke wäre gewesen, einfach über die Kundenestellung zu gehen, diese kann man auch an der Kasse anpassen. Wenn ausgeliefert wird, wird unmittelbar vor der Auslieferung der Lieferschein erzeugt, sollte beim Ausliefern Ware gefehlt haben, wird der erste Lieferschein verworfen und durch eine Kopie mit Anpassung ein Korrekter des Lieferschein (auch für den Kunden) erstellt. Somit wird am Ende richtig abgerechnet und es kommt nicht zu Minusposten.
Wenn ich helfen konnte, bewerte mich und Du hast auch mir geholfen! CQ PC Doc

[Bild: signatur.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  falsch erstellte Lieferscheine schlesierring 2 2.313 20.09.2017, 19:25
Letzter Beitrag: koronix

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste