Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HP RP 7800 kapazitiver Touch und Win 10
#1
Hallo,

hat jemand og. System mit einen kapazitiven, also berührungsempfindlichen Touchscreen, am laufen? Das System gibt's auch mit PCAP (Infrarot) und resistiven Touch (Folie), also bitte nicht verwechseln.

Problem ist, dass der Touch unter Win 10 nur nach dem Zufallsprinzip funktioniert. Man muss erst das Gerät, wenn es mal wieder nicht reagiert, deaktivieren und wieder aktivieren. Unter Win 7 gibt's das Problem nicht. Treiber gibt's nur die eingebauten von MS, da HP Win 10 auf dem System nicht unterstützt.

Die einzige Lösung für das Problem, die ich mir denken könnte, wäre evtl. per Skript (devcon Kommando) das Gerät direkt beim Windows Start zu (de)aktivieren.

mfG.
Zitieren
#2
(27.12.2019, 08:52)heidebäcker schrieb: Hallo,

hat jemand og. System mit einen kapazitiven, also berührungsempfindlichen Touchscreen, am laufen? Das System gibt's auch mit PCAP (Infrarot) und resistiven Touch (Folie), also bitte nicht verwechseln.

Problem ist, dass der Touch unter Win 10 nur nach dem Zufallsprinzip funktioniert. Man muss erst das Gerät, wenn es mal wieder nicht reagiert, deaktivieren und wieder aktivieren. Unter Win 7 gibt's das Problem nicht. Treiber gibt's nur die eingebauten von MS, da HP Win 10 auf dem System nicht unterstützt.

Die einzige Lösung für das Problem, die ich mir denken könnte, wäre evtl. per Skript (devcon Kommando) das Gerät direkt beim Windows Start zu (de)aktivieren.

mfG.

Was sagt denn der Support von Combase dazu? Vielleicht würde das ganze mit Linux (KORONIX) besser laufen!?
Wenn ich helfen konnte, bewerte mich und Du hast auch mir geholfen! CQ PC Doc

[Bild: signatur.jpg]
Zitieren
#3
Combase hatte ich nicht gefragt, da sie nicht der Hersteller sind. Und bei HP&MS bezweifel ich, dass es irgendeine Lösung geben wird, da man nur auf den jeweils Anderen verweisen wird. Die üblichen Verdächtigten (Supportdatenbank) habe ich schon durch. Ein Umstieg auf Linux ist jetzt auch nicht die wahre Lösung...
Zitieren
#4
(27.12.2019, 13:39)heidebäcker schrieb: Combase hatte ich nicht gefragt, da sie nicht der Hersteller sind. Und bei HP&MS bezweifel ich, dass es irgendeine Lösung geben wird, da man nur auf den jeweils Anderen verweisen wird. Die üblichen Verdächtigten (Supportdatenbank) habe ich schon durch. Ein Umstieg auf Linux ist jetzt auch nicht die wahre Lösung...

KORONIX ist eine von Combase zusammengestellte Distribution und enthält das passende Treibermaterial, war ja nur ein Gedanke.
Linux ist Ressourcenarm und vorallem stabiler.
Wenn ich helfen konnte, bewerte mich und Du hast auch mir geholfen! CQ PC Doc

[Bild: signatur.jpg]
Zitieren
#5
Ob Linux stabiler ist als Windows lasse ich mal dahin gestellt... Wink Habe das Problem nun einfach per Aufgabenplaner & 3 Zeiler Batchdatei gelöst, man muss ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.
[-] Folgende 1 Mitglied sagten dankten heidebäcker für diesen Beitrag:
  • koronix (12-29-2019)
Zitieren
#6
(29.12.2019, 13:39)heidebäcker schrieb: Ob Linux stabiler ist als Windows lasse ich mal dahin gestellt... Wink Habe das Problem nun einfach per Aufgabenplaner & 3 Zeiler Batchdatei gelöst, man muss ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Danke für den Lösungsweg, ich hoffe auch anderen ist damit geholfen. At
Gibts noch den 3 Zeiler?
Wenn ich helfen konnte, bewerte mich und Du hast auch mir geholfen! CQ PC Doc

[Bild: signatur.jpg]
Zitieren
#7
Klar.

.\USBDeview.exe /disable_by_pid 0457;10d0
timeout 3
.\USBDeview.exe /enable_by_pid 0457;10d0

USBDeview von:
https://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html

Aufgabenplaner Optionen: Bei Start, Höchste Priorität (Admin Rechte)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste